Beiträge vom 19.08.2011-04.09.2011


Sonntag, 4. September 2011
„Altstädter-Hochzeit” im Kölner Dom!

-hgj- Am gestrigen Samstag, 3. September 2011 heiratete das langjährige Mitglied der Altstädter Köln e.V. und Sessions-Chauffeur von Präsident Hans Kölschbach, Michael Bisdorff seine Lebensgefährtin Ruth in Kölns bekanntester und schönerster Kirch, dem Hohen Dom zu Köln.
Entsprechend dem feierlichen Anlaß standen zahlreiche Uniformierte einschließlich des Tanzpaares, der Wache des grün-roten Traditionskorps inklusiv des Regimentsspielmannszug Spalier, um dem jungvermählten Paar „op kölsche Art“ zu gratulieren.
Nach den Glückwünschen der Kameraden feierte die Hochzeitsgesellschaft im Flair der grün-roten Farben im Casino der Gesellschaft hoch über den Dächern des Alter Marktes bis in den nächsten Tag hinein.

Foto: Altstädter Köln e.V.

Sonntag, 28. August 2011
Familientag 2011 bei der KKG Fidele Zunftbrüder– Holland wir kommen…

-jfr- Drei Busse mit insgesamt 150 Zunftschwestern und – brüdern machten sich am gestrigen Samstag auf den Weg nach Holland. Erster Halt war der Mühlenhof in Glessen. Eine wunderschöne Hofanlage mit Spielplatz, Streichelzoo und eigenem Hofladen. Bei einem zünftigen Frühstücksbüffet in einer urig gemütlichen Scheune begrüßte Michael Brungs, 2. Vorsitzender der Fidelen Zunftbrüder die anwesenden Mitglieder und Gäste der Zunft.
Gegen 11.30 Uhr setzten sich dann die Busse in Richtung Maastricht in Bewegung. Im geschichtsträchtigen Maastricht erwartete die Gruppe eine Stadtführung der ganz besonderen Art. In Kleingruppen zu zehn Personen wurde die Stadt und Ihre Geschichte anhand von Beschreibungen und zu beantwortenden Fragen erkundet. Maastricht bietet aber nicht nur Geschichtliches, zahlreiche verschwiegenen Gässchen mit kleinen aber feinen Geschäften laden zum Erkunden ein wunderschöne Plätze mit zahlreichen Cafés zum Verweilen und die Marktstände zum Genießen nach holländischer Art mit Matjes oder Waffeln. Die Schnitzeljagd endete nach über zwei Stunden am Ausgangspunkt „Im Hiemel“.
Gegen Abend setzten sich dann die Busse wieder in Bewegung und die Gruppe erwartet ein außergewöhnliches Erlebnis. In der „Caverne de Geulhem“ im nahegelegenen Valkenburg wurden die 150 Gäste mit einem reichhaltigen mehrgängigen Büffet verwöhnt. Das einmalige Ambiente dieser Mergelgrotte ist kaum zu beschreiben. 30 Meter unter dem südlimburgischen Hügelland, sitzt man in einer mit hunderten von Kerzen dekorierten Kreidehöhle an damastbedeckten Tischen und speist im wahrsten Sinne des Wortes „Einfach Spitze!“ Das fand auch Jürgen Oberbörsch, 1. Vorsitzender der Fidelen Zunftbrüder, als er sich bei den Organisatoren für den erlebnis- und Abwechslungsreichen Tag bedankte.

Quelle und Foto: KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V.

Samstag, 27. August 2011

Samstag, 27. August 2011
8. Fun-Beachvolleyball-Turnier der Goldenen Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde

Dieses Jahr veranstaltet die Tanzgruppe der „Goldenen“ Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde schon
zum 8. Mal in Folge ihr traditionelles Fun-Beachvolleyball-Turnier.
„Wir freuen uns, am 3. September 2011 auf der Sand-Freiluftanlage in Köln-Flittard (Hubertusstraße) 24 volleyballbegeisterte Karnevalisten-Teams ab 9:30 Uhr begrüßen zu dürfen“, so Gina Görgens die seit Jahren die Gruppe leitet. Seit einigen Jahren ist da Fun-Beachvolleyball-Turnier der „Goldenen“ Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde die größte sportliche Karnevalsveranstaltung.
Im Vordergrund stehen wieder Spaß und Vergnügen und natürlich das gemeinsame Spiel der vielen Kölner Karnevalisten. Es haben sich bereits Mannschaften in den diversen Vereinen gebildet, die gemeinsam trainieren; unter anderem haben die Blauen Funken, Jan von Werth, ebenso wie fast alle Kölner Tanzgruppen, sowie eine Mannschaft aus Tanzpaaren der Kölner Traditionskorps gemeldet. Alle am 3. September teilnehmenden Mannschaften sind auf der Homepage www.lhkm.de gelistet und unter dem Button „Volleyball-Turnier“ zu finden.
Zuschauer, Freunde und Bekannte des Kölner Karnevals sind herzlich eingeladen die Mannschaften zu unterstützen. Während des Turniers stehen Essen und Getränke bereit und am Abend soll der Tag mit einem gemütlichen Grillen ausklingen. Es verspricht ein schöner, bunter und sportlicher Samstag zu werden, bei dem das ein oder andere kölsche Lied und die gute Stimmung nicht fehlen werden.

Quelle und Grafik: Goldene Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde

Dienstag, 23. August 2011

Dienstag, 23. August 2011
Resümee zur Jeck am Eck vom 19.-20. August 2011 in Koblenz

1. Karnevalsforum in Koblenz voller Erfolg

Zufriedene Besucher und zufriedene Aussteller, so lautet das positive Fazit des Karnevalsforums „Jeck am Eck“, das vom 19.-20. August 2011 zum ersten Mal auf dem Messegelände am Wallersheimer Kreisel in Koblenz stattfand.
Geboren aus der Idee, die Absage der großen Karnevalsmesse „InterKarneval“ in Köln zu kompensieren, können die Initiatoren, die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval e.V. und die Rheinische Karnevals Korporationen e.V., sowie der Veranstalter, die D. Koenitz GmbH, auf einen gelungenen Auftakt zurückblicken.
Die Besucher haben sich bei über 20 Ausstellern über viele Themen rund um die 5. Jahreszeit informiert. Neben Orden, Ansteckern und Pokalen, Tanzkleidung und Tanzkostümen, wurden Karnevalskostüme genauso ausgestellt wie Uniformen und Mützen, Komiteejacken, Vereinsausstattung und Schminke. Auch waren Aussteller vor Ort, die Stickereien und Saaldekorationen sowie Verpackungen und Wurfmaterial präsentierten. Viele interessante Kontakte konnten so geknüpft werden.
Im Rahmenprogramm wurden auf der Messebühne Darbietungen namhafter Künstler sowie Nachwuchskünstler gezeigt. Die RKK bot Tanzworkshops zu vielen Themen. Erfahrene Trainerinnen und Trainer des Verbandes gaben interessierten Tänzerinnen und Tänzern die Möglichkeit, ihr Wissen rund um das Thema Tanz zu vertiefen.
Aufgrund der durchweg positiven Resonanz wird das Karnevalsforum „Jeck am Eck“ im Jahr 2012 wieder stattfinden. Bereits jetzt haben alle ausstellenden Firmen ihr Interesse am nächsten Forum bekundet. So wird die Ausstellungsfläche erweitert und „Jeck am Eck“ auch im Jahre 2012 sicherlich wieder eine interessante Plattform für alle Karnevalsbegeisterten.

Quelle: D. Koenitz GmbH

Dienstag, 23. August 2011

Dienstag, 23. August 2011
Nur noch eine Woche: Hüttengaudi-Frühbucher sparen bares Geld!

Mit oder ohne Schnee – die größte Après-Ski-Party nördlich der Alpen findet am Freitag, 27. und Samstag, 28. Januar 2012 auf jeden Fall in Köln statt: Die Original Kölner Hüttengaudi lockt mehr als 10.000 Rheinländer zum „Gipfeltreffen der Après-Ski-Stars“ ins wunderschöne Kölschfest-Zelt am Südstadion.
Nur noch eine Woche, definitiv nur noch bis zum 31. Augsut 2011, gilt der Frühbucher-Rabatt, bei dem Sie € 3,00 pro Ticket gespart werden!
Zur dritten Auflage der Original Kölner Hüttengaudi präsentiert der legendäre DJ Jet Hans aus Ischgl wieder die absoluten Top-Stars der Party-Szene. Jürgen Drews (28. Januar 2012), der „König des Après-Ski“ ist ebenso dabei wie Michael Wendler (27. Januar 2012), Deutschlands erfolgreichster Sänger 2011, Mallorca-Star Mickie Krause (27. Januar 2012), die „Zillertaler Haderlumpen“ (28. Januar 2012), Sieger im Grand Prix der Volksmusik, die Dj Ötzi-Show, „Lokalmatador“ Libero 5 und Antonia aus Tirol (27. Januar 2012).
Jeweils sechs Stunden lang heizen die Party-Stars den vielen Hüttengaudi-Fans im wunderschönen Kölschfest-Zelt so richtig ein. „Die Stimmung in Köln ist nicht zu toppen,“ schwärmt sogar Hermann Egger, der Inhaber der Hohenhaus Tenne in Hintertux, einem der bekanntesten Après-Ski-Tempel in den Alpen, und fachkundiger Berater der Kölner Hüttengaudi-Veranstalter.
Fast die Hälfte aller Tickets für die Original Kölner Hüttengaudi wurde bereits über die Frühbucher-Aktion verkauft und die Nachfrage steigt stetig. Tickets für Frühbucher gibt es ab € 16,50 im Veranstalter-Büro D.S. Marketing in der Pingsdorfer Straße in Brühl (Telefon-Hotline +49 (0) 22 32/15 08-16) oder per email-Bestellung r.streibel@dsmarketing.de.
Die letzten Frühbucher-Karten im hinteren Mittelschiff gibt es ab € 16,50, im vorderen Mittelschiff für € 19,50, Plätze auf der erhöhten Empore kosten € 22,50 und VIP-Logenplätze € 25,50.
Paketangebote mit Gastronomie und All-inclusive-Angebote gibt es darüber hinaus über die Website www.koelner-huettengaudi.de.

Quelle: D.S. Marketing GmbH

Montag, 22. August 2011
“Jeck am Eck” erfolgreich beendet! – Aussteller und Veranstalter hoch zufrieden

-hgj- Als am vergangenen Samstag das erste Koblenzer Karnevalsforum „Jeck am Eck“ seine Pforten am Wallersheimer Kreisel in Koblenz schloß, zogen Veranstalter und Aussteller eine durchweg positive Bilanz. Mehrere tausend Gäste zählten die Organisatoren der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) und der Rheinischen Karnevals Korporationen (RKK) an den beiden Veranstaltungstagen und waren ebenso zufrieden mit dem Verlauf dieser Prämiere.
„Dafür, das wir mit Hilfe der Detlev Koenitz GmbH Koblenz (Organisation von Messen und Ausstellungen), und allen teilnehmenden Ausstellern, nur relativ wenig Planungsvorlauf hatten, haben wir einen erstklassigen Ersatz für die nicht mehr in Köln stattfindende InterKarneval geschaffen!“, so AKK-Präsident Franz-Josef Möhlich. „Dies stimmt uns zuversichtlich, daß es nicht bei diesem einen Mal bleibt und das Karnevalsforum „Jeck am Eck“ in den nächsten Jahren fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in Koblenz wird!“, so Franz-Josef Möhlich weiter.
Auch die Gäste, des Karnevalsforums kamen auf Ihre Kosten, sie konnten sich neue Ideen und Inspirationen für die kommende Session holen und mit den Ausstellern in den direkten Kontakt treten. Die gute Stimmung, die in der Halle herrschte, war nicht zuletzt den tollen Schow-Acts der Mayener „TSK Veranstaltungsservice GbR“ zu schulden, die auf der Bühne am METRO Messebistro ihr zweitägiges Programm darbot.
Alles in allem, kann das erste Karnevalsforum als voller Erfolg verbucht werden, wie es AKK-Pressesprecher Ernst Knopp in seiner abschließenden Pressemitteilung formuliert.

Montag, 22. August 2011

Samstag, 20. August 2011

Samstag, 20. August 2011

Samstag, 20. August 2011
Jeck am Eck geht 2012 in die 2. Runde

Berichterstattung folgt!

Samstag, 20. August 2011

E lecker Mädche und viele lecker Kamellcher, erwarteten die zahlreichen Besucher der närrischen Karnevalsmesse am Eck am Stand von Krott´s exklusives Wurfmaterial. Mit einer riesigen Auswahl von günstigen bis hin zu hochwertigem Wurfmaterial, das sogar Premiumartikel fürs jecke Wurfgeschoß parat hält. Präsentierten Ralf und Andrea Krott (Foto), des Produktpalette von Fruchtgummis, Bonbons oder Schokoladen für Saal und Straßenkarneval 2011/2012.

Samstag, 20. August 2011

Samstag, 20. August 2011

Ihren eigenen Fremdenführer hatten auf der „Jeck am Eck“, sowohl Ingo Bley (Orden Bley Prägaform, Bonn) wie Margot und Ewald Kappes (Schilder Express Ewald Kappes, Köln) gefunden. Denn am Nachbarstand von Orden Bley, Thorsten Klepper Firmen- und Vereinsausstatter hatte Hans-Georg Paßmann (zweiter von links) für sein Unternehmen Alaaf! Köln und Karneval erleben eine Nische gefunden, um seine kölschen Stadtführung anzubieten. Gut gelaunt und auf den Messen der InterKarneval und ab 2011 in Koblenz, stellten sich die Köln Bonner Aussteller gerne dem Fotografen von koblenzerkarneval.de/typischkölsch.de zu Erinnerungsfoto.
Übrigens gehört auch Ewald Kappes mit seinem Unternehmen Schilder Express und Kölner Ex-Bauer der Session 1996, seit 1972 zu den Garanten von qualitativ hochwertigen Karnevalsorden und sonstigen närrischen Edelmetallen, wie auch der reichhaltigen Palette von Karnevalsmützen, Uniformen, Stickereien und weiteren Produkten.

Samstag, 20. August 2011

Bunte und ausgefallene Stoffe in allen Mustern und Farben, die sich sowohl für närrische Kostüme wie auch für Uniformen eignen, präsentierten bei der 1. „Jeck am Eck“ Arenz Textilhandelsgesellschaft, Pierro´s Karnevalsdicounter, Strang – Stoffe die anziehen, wie auch Tanzkleidung total.

Samstag, 20. August 2011

Samstag, 20. August 2011

Orden, Orden und nochmals Orden als Frohsinn aus Blech – oder kleine Kunstwerke? Oder sogar beides? Die liebevoll gestalteten Orden der Karnevals- und Möhnengesellschaften sind definitiv beides, wie das Bild vom Stand von Orden Bley Prägaform GmbH zeigt. Egal ob politische Eigenarten die humorvoll ins Visier rücken, an die historischen Wurzeln ihrer Gesellschaften erinnern, oder das jeweilige Motto der Session darstellen, alles können die beiden Inhaber der Bonner Familienunternehmens der dritten Generation Ingo und Michael Bley für den Kunden umsetzten und sind entlang des Rheingrabens durch ihre Qualität der Marktführer.

Samstag, 20. August 2011

Das musikalische Highlight schlechthin, präsentierte Theo Schäfges (TSK Veranstaltungsservice GbR, Mayen), mit dem letzten Auftritt der diesjährigen „Jeck am Eck“ mit dem Auftritt der Kölner „Domstürmer“ (Foto), die schon seit Jahren bei zahlriechen Veranstaltungen die Koblenzer Bühnen säumen.
Insgesamt 20 Akteure und Gruppen bereicherten das Rahmenprogramm der ersten Koblenzer Fachmesse in Sachen Karneval und luden nach und während dem Besuch der zahlreichen Stände zum Verweilen im Gastrobereich der METRO Koblenz als ortsansässigen Partner der Vereine der METRO Cash & Carry Märkte Deutschland ein.

Freitag, 19. August 2011

Freitag, 19. August 2011
1. Jeck am Eck erfolgreich gestartet

“Psst! Verraten wird nichts, aber treten Sie bitte näher und schauen sich das aktuelle Sortiment der zahlreichen Aussteller aller Branchen rund um Karneval und das närrische Brauchtum der „fünften Jahreszeit“ an“, wurden die Besucher von jungen attraktiven Damen begrüßt, die an beiden Ausstellungstagen, die neuesten Kostümvariationen aus dem Hause der Koblenzer Festartikel Schlaudt GmbH im gesamten Messebereich präsentierten.

Freitag, 19. August 2011

Freitag, 19. August 2011

Freitag, 19. August 2011