Beiträge vom 17.05.2011-11.06.2011


Samstag, 11. Juni 2011

Freitag, 10. Juni 2011

Freitag, 10. Juni 2011
„Schnüsse Tring” trauert um Ehrensenatspräsident Hans Neugebauer

Eine traurige Pflicht war es für Achim Kaschny, die Mitglieder seiner „Schnüsse Tring“ davon zu unterrichten, daß heute Morgen Hans Neugebauer, Sprecher des Großen Rates und Ehrensenatspräsident im Alter von 75 Jahren verstorben ist.
Hans Neugebauer war tief in der KG „Schnüsse Tring“, der er seit 37 Jahren angehörte, verwurzelt. Er hat die Geschicke der Gesellschaft in verschiedenen aktiven und verantwortlichen Funktionen, sowohl im Vorstand, im Senat wie auch im großen Rat wahrgenommen. Ihm war die Zukunft der Gemeinschaft innerhalt der Alte Kölner Karnevalsgesellschaft „Schnüsse Tring“ 1901 e.V. immer von großer Bedeutung.
„Wir verneigen uns vor seinem Lebenswerk und werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren und trauern mit seiner Familie, vor allem mit seiner lieben Frau Helga, die ihren Lebensmitteilpunkt verloren hat. Eine kölsche Seele hat ihre letzte Ruhe gefunden“, wie sich „Schnüsse Tring“-Präsident vor dem Verstorben und äußert verdienstvollen Karnevalisten in seinen Kondolenzworten verneigt.

Quelle: Alte Kölner Karnevalsgesellschaft „Schmnüsse Tring" von 1901 e.V.

Mittwoch, 8. Juni 2011
Mit der Kölner Seilbahn im 7. Himmel schweben: Eine kölschere Hochzeit gibt es nicht

Schweben Sie am 11.11.11 in der Seilbahn-Gondel über den Rhein und geben Sie sich Ihr Ja-Wort mit Blick auf den Dom!
Seit 2008 besteht die Möglichkeit sich in der Hochzeitsgondel der Seilbahn standesamtlich zu vermählen. Die Kölner Seilbahn bietet zusammen mit dem Standesamt Köln die Trauungszeremonie bei einer Fahrt über den Rhein mit Blick auf das schöne Stadtpanorama an.
Eine besondere Hochzeit, ganz unter sich: Nur das Brautpaar und der Standesbeamte oder die Standesbeamtin haben für diesen einzigartigen Moment Platz in der Kabine.
Ihre Gäste sind zum Mitfahren und Feiern herzlich willkommen! Gerne stellen wir Ihnen unseren neu erbauten Eventraum für einen Sektempfang bereit und vermitteln Ihnen ein entsprechendes gastronomisches Angebot.
Zur Hochzeit anmelden können Sie sich in Ihrem Standesamt, nähere Informationen bekommen Sie direkt bei der Kölner Seilbahn unter Telefon: +49 (0) 2 21/5 47 41 83 oder info@koelner-seilbahn.de.

Quelle und Foto: Kölner Seilbahn-Gesellschaft mbH

Dienstag, 7. Juni 2011
Jugend und Peewee Casting der Cheerleader des 1. FC Köln

Casting der Nachwuchsabteilung der Cheerleader des 1. FC Köln e.V.

Nach dem erfolgreichen Casting der Damenabteilung der Cheerleader des 1. FC Köln e.V. im April hatten an diesem Wochenende endlich auch die neuen potentiellen NachwuchsCheerleader die Chance sich einen der begehrten Plätze in den Teams „Lilliputs“ ( Kinder) und „ Junior Twisters“ ( Jugend) zu sichern.
Nach jeweils drei schweißtreibenden Vorbereitungseinheiten stellten sich die Anwärterinnen der fachkundigen Jury. Mussten die JugendCheerleader – wie bei den „ Großen“ – in Kleingruppen vortanzen, so ging man das Kindercasting etwas spielerischer an. „ Wir haben uns bei den Vorbereitungstrainings schon Notizen gemacht und die Mädchen beobachtet, „ erklärt Lisa Brambring, Trainerin der Lilliputs, „ zwischen dem Tanzen werden Spiele angeboten, so dass die Kleinen ihre Aufregung ablegen können.“
Leider konnten nicht alle Bewerberinnen (angemeldet für diese Casting hatten sich über 180 Mädchen aus Köln und Umgebung) in die Teams aufgenommen werden. „ Der Leistungsstand der Mädchen war in zum größten Teil sehr hoch, das machte die Auswahl schwer“, so Leena Lorenz, Jugendtrainerin, „ die Mädchen haben jetzt in den nächsten Wochen viel zu lernen, steht doch schon Ende Juli die Saisoneröffnung des 1. FC Köln an, und bei diesem Highlight wollen wir auch schon die neuen Mädchen auftreten lassen!“
Bei allen drei Teams stehen die neuen Auftrittsprogramme für die Session 2011/2012 im Fokus der nächsten Trainingsblöcke.
„Am Pfingstwochende beenden wir sehr erfolgreiche Meisterschaftssaison 2011 (DM 2011: 5. Platz Senior AllGirl, 5. Platz Junior AllGirl, 13. Platz PeeWee Cheer) und freuen uns dann wieder auf den Bühnen in und rund um Köln, zusammen mit unserer Kölnischen KG, kölschen Karneval zu feiern!“

Quelle und Foto: Cheerleader des 1. FC Köln

Dienstag, 7. Juni 2011
Kölsche Funke rut-wieß: Der Ballotage-Ausschuss hat getagt! – Neue Funken stehen in den Startlöchern

Die wichtigste Hürde eines jeden Anwärters auf eine Funkenmitgliedschaft ist der Ballotage*-Ausschuss. Dieser tagt einmal im Jahr um sich ein Bild von den möglichen neuen Funken zu machen. Er befragt die Bürgen und die Anwärter selbst. Auf Vorschlag des Ballotage-Ausschusses entscheidet letztendlich der Vorstand über die Aufnahme neuer Mitglieder.
Auf Seite 200 des Buches „Vom Stadtsoldaten zum Roten Funken“ findet man hierzu folgende Zeilen: „Männerbunde zeichnen sich auch dadurch aus, dass die Aufnahme streng geregelt ist und ritualisiert gefeiert wird. Seit den 1870er Jahren erfolgt die Aufnahme neuer Mitglieder in das Funkencorps durch Zuwahl. Die Auswahl derjenigen, die „em Fasteleer de Funke maache“ dürfen, nehmen Altmitglieder vor. Es sind zwei zustimmende Urteile von Bürgen obligatorisch. Der die Aufnahme abschließende Funkeneid wird beim Regimentsappell öffentlich abgelegt.“

* Eine Kugelung oder Ballotage (von frz. ballotte: kleine Kugel bzw. engl. ballot: Wahlkugel) ist eine geheime Abstimmung mit weißen und schwarzen Kugeln. Sie wird meistens bei einer Kooptation oder Stichwahl verwendet. In manchen Sprachen wird dieser Begriff für die Stichwahl im Allgemeinen verwendet. Die Ballotage wurde zuerst im frühen Mittelalter von den Benediktinern zur Abtwahl eingeführt. In akademischen Gremien sowie in der Freimaurerei und bei den Schlaraffen ist sie teilweise heute noch üblich. (Quelle: Wikipedia)

Quelle: Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e.V.

Montag, 6. Juni 2011
Jeck am Eck – Koblenz bekommt Karnevalsmesse

-hgj- Wie unsere Redaktion www.koblenzerkarneval.de im Laufe des heutigen Nachmittags erfuhr, bekommt die Schängel-Stadt Koblenz nach dem von der Koelnmesse angekündigten (vorläufigen) Aus der InterKarneval eine eigene Karnevalsmesse.
Am 19. und 20 August 2011 dreht sich alles rund ums närrische Brauchtum, wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfuhren.
Die Messe "Jeck am Eck", für die derzeit unter www.jeck-am-eck.de eine Internetpräsenz entsteht, findet in der Messehalle am Wallersheimer Kreisel statt.
Mit von der Partie sind unter anderem die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) e.V. als Dachorganisation der in der "Kowelenzer Faasenacht" zusammengeschlossenen Karnevals- und Möhnengesellschaften, METRO Cash & Carry Deutschland, arenz Textilhandelsgesellschaft, Krott’s exklusives Wurfmaterial und weitere Firmen, die an beiden Tagen ihre Produktpallette für die Session 2011/2012 präsentieren.
Zudem arbeitet die AKK derzeit zusammen mit D. Koenitz GmbH Organisation von Messen und Ausstellungen und einem Veranstaltungsservice am Rahmenprogramm, daß auch Dance-Workshops beinhalten wird und über eine Distanz von 76,40 km Luftlinie das Standbein vom bisherigen Standort der Millionenstadt Köln und zugleich dem Zentrum des Karnevals schlechthin, die karnevalistische Messe in die zehnfach kleiner Großstadt an Rhein und Mosel holt.

Über weitere Details halten wir Sie, leibe Leserinnen und Leser auf dem Laufenden!

Screenshot: www.jeck-am-eck.de

Sonntag, 5. Juni 2011
Große Mülheimer K.G. lädt zur 10. Karnevals Golf Open ein

Zum 10. Mal veranstaltet die „Große Mülheimer Karnevalsgesellschaft e.V. 1903“ unter der Schirmherrschaft des Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V. am 17. Juni 2011 die Kölner Karnevals Open auf der Golfanlage am Lüderich im Overath-Steinenbrück, vor den Toren unserer Vaterstadt Köln.
Bereits in dem ersten Jahr nahmen 14 Gesellschaften an diesem Turnier teil. Die bisherigen Sieger wurden auf dem Wanderpokal des Schirmherrn Festkomitee Kölner Karneval verewigt.

Dies sind:
2002 Große Mülheimer Karnevalsgesellschaft e.V. 1903
2003 Kölner Husaren-Korps von 1972
2004 Fidele Kaufleute Köln von 1927 e.V.
2005 K.G. UHU von 1924 e.V.
2006 Kölner Narren-Zunft von 1880 e.V.
2007 Große Mülheimer Karnevalsgesellschaft e.V. 1903
2008 Große Mülheimer Karnevalsgesellschaft e.V. 1903
2009 KG Sr. Tollität Luftflotte 1926 e.V.
2010 KG UHU von 1924 e.V..

In diesem Jahr, zur 10. Kölner Karnevals Golf Open, haben sich 20 der maximal bei einem Kanonenstart zu belegenen Plätze gebucht.
Wir laden Sie ein, mit uns die Abendveranstaltung am Freitag, den 17. Juni 2011 ab 19.30 Uhr, auf der Golfanlage am Lüderich, Am Golfplatz 1, 51491 Overath zu erleben. Gerne begrüßen wir Sie auch am Nachmittag kurz vor 14.00 Uhr zur Begrüßungsrede unseres Präsidenten Hans Wirtz.

Quelle: Große Mülheimer Karnevalsgesellschaft e.V. 1903

Donnerstag, 2. Juni 2011
Klub Kölner Karnevalisten: Frischer Wind und neues Design nach Vorstandwahlen im Mai!

Pünktlich zum Start der Planungen der kommenden Session 2011/2012 hat der Vorstand des Klub Kölner Karnevalisten 1950 e.V. (KKK) ihre Webseite entstaubt und ein neues frisches Design gewählt.
Zudem wurde die Homepage um einige technische Details erweitert, so daß sich der KKK nun auch im Social Network beheimatet fühlen darf.
Ihren Besuchern wünscht der KKK viel Spas auf der Neuen Homepage des Klub Kölner Karnevalisten!
Jahreshauptversammlung des Klub Kölner Karnevalisten

Die Mitglieder des KKK haben am Dienstag den 3. Mai 2011 in der Jahreshauptversammlung ihren ersten Vorsitzenden Robert Greven im Amt bestätigt. Robert Greven und seinem Gremium wurde für die nächste Amtszeit von 2 Jahren das Vertrauen ausgesprochen.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Geschäftsführender Vorstand:
1. Vorsitzender: Robert Greven
2. Vorsitzender: Peter van den Brock
Geschäftsführer: Sepp Ferner
Schatzmeister: Jürgen Köber
Schriftführer/Pressesprecher: Rainer Moll

Erweiterter Vorstand:
stellv. Geschäftsführerin: Lydia Zimmer-Goliasch
Kassierer: Adalbert Fischer
Kartenvorverkauf: Norbert Bauer
Ansprechpartner "Alles für Andere": Markus Hoffmann
Eventmanagement: Andreas Konrad, Volker Heinrichs und Sascha Breuer-Rölke

Das Gremium freut sich auf eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit und wird sich mit diesem neuen Team den höchsten Ansprüchen der Kölner Brauchtumspflege widmen.
Der KKK bedankt sich recht herzlich bei Klaus Rupprecht und Martin Schopps die nach jahrelanger Vorstandsarbeit ihre Ämter zu Verfügung stellten.

Quelle und Grafik : Klub Kölner Karnevalisten 1950 e.V.

Donnerstag, 2. Juni 2011
Kartenbestellung zum KKK-Vorstellabend 2011

Bestellen Sie jetzt noch Ihre Karten für den großen Vorstellabend des KKK.
Am 22. Oktober 2011 zeigr der Klub Kölner Karnevalisten das Beste, was der KKK in diesem Jahr und die Session 2011/2012 zu bieten hat.

Einlaß: 17.30 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr
Wo: Maritim Hotel Köln (Heumarkt)
Kartenpreis: € 20,00 EUR/Stück.

Zur verbindlichen Kartenbestellung einfach den nachfolgenden Link kopieren oder duch Doppelklick der Schalgzeile dem Link folgen: http://www.klubkoelnerkarnevalisten.de/index.php?option=com_proforms&view=form&jid=1&Itemid=31

Quelle und Grafik: Klub Kölner Karnevalisten 1950 e.V.

Mittwoch, 1. Juni 2011
Fünf Jahre “himmel & ääd e.V.”

Am Samstag, 4. Juni 2011 feiert himmel & ädd e.V. – För Kindersielcher en Nut – sein fünfjähriges Jubiläum. Gegründet wurde der Verein 2006 von der 1. Vorsitzenden Gabriele P. Gérard-Post und ihrem Mann Dieter Post. Schnell fanden sich gute Freunde, um aus der Idee einen eingetragenen und als gemeinnützig anerkannten Verein zu machen (Eintragung in das Vereinsregister und Anerkennung der Gemeinnützigkeit erfolgt 2007).
Mittlerweile hat der Verein knapp 40 Fördermitglieder und zahlreiche Sponsoren und „helfende Hände“, die immer dann zur Stelle sind, wenn Hilfe gebraucht wird. Mitte Juni 2011 wird himmel & ääd e.V. ein Ladenlokal eröffnen. Dort werden gebrauchte Kinderbekleidung, Kinderwagen, Spielsachen etc. an bedürftige Familien gegen einen Obulus abgegeben.
Wir freuen uns, dass wir in den 5 Jahren vielen bedürftigen Kindern in Köln helfen konnten und hoffen, dass wir dies mit Hilfe unserer Freunde und Förderer noch viele Jahre tun können.

Quelle: himmel & ääd e.V. – För Kindersielcher en Nut

Sonntag, 29. Mai 2011
Luftflotte gewinnt den Drachenboot-Fastelovends Cup 2011

"Wir hatten keine Zeit zum Training, saßen somit alle beim einfahren zu Rennen Nr. eins das erste Mal im Boot und haben gleich gewonnen. Platz 8 von 23 Teams und wir haben den Fastelovend Cup gewonnen. Ich bin sehr stolz auf unser Team", so Teamcaptain und Mediensprecher Dieter Schmidt. Dabei galt es die Mannschaften und insbesondere die jecke Konkurrenz des Treuen Husaren, der Blauen Funken, Jan von Werth sowie der Bürgergarde Blau Gold hinter sich zu lassen. 250 Meter synchron zu schaffen ist eine wahre sportliche Herausforderung. Mit zwanzig Damen und Herren, dem Trommler der Luftflotte und den super Steuermänner und Steuerfrauen des Veranstalters konnten wir begeisternde fünf Rennen fahren. Beste Zeit 1:10,09 Min. "Im Vergleich zu den etablierten Teams ist dies eine super schöne Leistung. Wir wollen im nächsten Jahr diesen Pokal verteidigen", so Dieter Schmidt.

Quelle und Foto: Karnevalsgesellschaft Sr. Tollität "Luftflotte" 1926 e.V.

Sonntag, 29. Mai 2011
Heidewitzka – Müllemer Junge on Scheffstour

„Einmol em Johr do weed en Scheffstour gemaat“. Frei nach diesem Liedtext des Evergreens von Karl Berbuer machte die KG Müllemer Junge zum Abschluss ihrer Jubiläumsaktivitäten eine Abend-Schiffstour, die von der Mülheimer Clemenskirche fast bis nach Bonn und zurück führte. Präsident und Kapitän vum Müllemer Böötche Siegfried Schaarschmidt wollte eigentlich mit seinen Original Matrosen das Schiff selbst fahren, überließ dies jedoch aufgrund der minimalen Wasserstände des Rheins lieber dem erfahrenen KD-Kapitän Willi Drof. Er begrüßte an Bord der „Drachenfels“ 270 Gäste, zahlreiche Mitglieder und noch mehr Freunde der Gesellschaft, darunter auch eine siebenköpfige Gruppe aus Südbrasilien, die drei Wochen lang Gäste des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Rechtsrheinisch sind und mit den Kölner Karnevalsfreunden ausgelassen feierten. Kölns Top-Alleinunterhalter Andreas Konrad
und DJ Giovanni sorgten für beste Stimmung. Ebenfalls unter den Mitreisenden: das Tanzcorps „Echte Fründe“ der Flittarder KG, eine große Delegation der Höppemötzjer, der Plaggeköpp und des Literatenstammtischs.
Nach der Rückkehr des Schiffs am Kohlplatz in Mülheim wurde noch bis fast 2.00 Uhr Party gefeiert bis dann der sichtlich zufriedene „Kapitän“ Sigi Schaarschmidt als letzter das Schiff verließ.

Quelle und Foto: KG Müllemer Junge Alt-Mülheim e.V. von 1951

Sonntag, 29. Mai 2011

Freitag, 27. Mai 2011
Luftflotte kann fliegen – aber auch paddeln

"Die DO-Jeck ist bekanntlich ein Flugboot, also können wir uns in der Luft ebenso bewegen wie auf dem Wasser", sagt der erste Vorsitzende Jörg Potreck. Am 29. Mai startet die Luftflotte beim Drachenbootrennen in Köln. Es gilt synchron und mit einer hohen Taktfrequenz die Paddel ins Wasser zu stechen um vorne zu sein. Wir werden ein Team mit den Damen und Herren aus dem Tanzcorps sowie den Männern der Gesellschaft auf die 250 Meter lange Regattabahn schicken. Zwanzig plus eine Person werden im Boot sein. Ein Trommler wird den Takt schlagend angeben. Start ist um 9.00 Uhr. "Vier Rennen werden wir auf jeden Fall bestreiten. Ferner paddeln wir beim Karnevalscup gegen die Bürgergarde Blau-Gold, Jan van Werth, dem Treuer Husar und die Blauen Funken", so Medensprecher Dieter Schmidt.

Quelle und Foto: Karnevalsgesellschaft Sr. Tollität "Luftflotte" 1926 e.V.

Donnerstag, 26. Mai 2011
Neuer Equipe-Chef der Prinzenwache wird Manfred Block

Ab der kommenden Session 2012 wird Manfred Block die Equipe der Prinzenwache des Kölner Dreigestirns leiten. Seinem Vorgänger Stefan Rath dankt das Festkomitee Kölner Karneval herzlich für seine ehrenamtlichen Leistungen im Dienste des Kölner Dreigestirns.
Manfred Block ist 46 Jahre alt und von Beruf Diplomingenieur für Nachrichtentechnik. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Im Jahr 1980 erlebte er seine erste Karnevalssitzung bei den Kölschen Grielächern und war fortan mehrere Jahre als Kamellejung für die Grielächer im Kölner Rosenmontagszug aktiv. Sieben Jahre tanzte er bei der Tanzgruppe Original Kölsch Hännes’chen und ist seit 1987 Mitglied im Fußkorps der Prinzen-Garde Köln. Er ist für jeden Spaß zu haben, so sprang er 1993 auch mal zwei Wochen als Ersatztanzoffizier bei der Bürgergarde blau-gold ein.. Der Karneval zählt zu seinen liebsten Hobbies, aber er fährt in seiner Freizeit auch gerne Motorrad oder spielt Skat mit guten Freunden. „Manfred Block ist ein supernetter Typ und ein erfahrener Karnevalist, wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit ihm!“, so Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitee Kölner Karneval.

Quelle und Foto: Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.

Donnerstag, 26. Mai 2011
Blau-Wiesse Funke Wahn feiern 19. Funkenbiwak

Vom 17. Juni 2011 bis 19. Juni 2011 ist es wieder so weit – die Blau-Wiesse Funke Wahn feiern ihr 19. Funkenbiwak im Eltzhof in Wahn. An den drei Tagen erwarten unsere Freunde und Gäste tolle Unterhaltung in schönem Ambiente des Eltzhofes bei hoffentlich blau-wiessem Wetter. Wie in den letzten Jahren wird es auch diesmal wieder ein Fest für Jung und Alt, mit viel Unterhaltung und jeder Menge Spaß. Am Freitag, den 17.06., startet das Biwak um 18 Uhr mit der traditionellen Eröffnung und anschließender Livemusik mit der Coverband Hot Peppers aus Bonn (www.hotpeppers.de). Am Samstag, den 18. Juni, starten wir um 13.00 Uhr mit dem nun schon traditionellen Kindertanzcorps-Cup. Hierzu können sich Kindertanzgruppen im Alter von 6 bis 16 Jahren entweder vorab unter eMail: petra.huben@bwf-wahn.de oder am 18. Juni 2011 vor Ort anmelden. Wir würden uns über eine rege Teilnahme sehr freuen, sind es doch die Kinder, die die Zukunft unseres Porzer Karnevals darstellen. Gegen 18.00 Uhr erfolgt dann die große Siegerehrung. Ab 19.00 Uhr werden dann die "Großen" mit der Liveband HighEnergy bis spät in die Nacht unterhalten (www.highenergy-band.de). Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Familie. Ab 11.00 Uhr starten wir mit einem musikalischen Frühschoppen, um dann bis in den frühen Abend hinein bei geselligem Beisammensein untermalt von einigen Überraschungsauftritten gemeinsam mit unseren großen und kleinen Freunden und Gästen zu feiern. Auch für die Kleinen wird mit Kinderschminken und Basteln und Malen viel geboten.
Wir die Blau–Wiesse Funke Wahn würden uns sehr freuen Sie als Gast begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen vorab schon mal viel Spaß auf unserem 19. Funkenbiwak im Eltzhof in Wahn.

Quelle: Blau-Wiesse Funke Wahn von 1948 e.V.

Mittwoch, 25. Mai 2011
Kölner Pänz flitzen für Kölner Pänz – Sponsorenlauf der Kölner Kinder- und Jugendtanzgruppen

Seit Wochen wird trainiert, es werden „Sponsoren“ in der Familie gesucht und die Vorfreude steigt immer mehr: Am kommenden Samstag kommen über 300 Kinder und Jugendliche aus den Kölner Tanzgruppen zusammen, um in einem sportlichen Wettbewerb Geld für Kölner Kinder- und Jugendeinrichtungen zu „erflitzen“. Dazu hat jeder einzelne Teilnehmer in seiner Familie „Sponsoren“ gesucht, die pro gelaufene Runde von 350 Metern Geld an den Läufer zahlen. Das kann ein oder fünf Euro sein oder bei spendablen Großeltern vielleicht noch viel mehr… Die jungen Sportler sind darum besonders motiviert, viele Runden zu schaffen, damit richtig viel Geld für die Kölner Pänz zusammenkommt, denen es nicht so gut geht. Die Gesamteinnahmen werden auf verschiedene Einrichtungen aufgeteilt, wie die Klinikclowns, Zartbitter, eine Einrichtung für sozial schwache Kinder sowie ein Kinderheim.
Joggen, laufen, gehen – alles ist erlaubt, Hauptsache, es werden viele Runden geschafft! Nachdem die Läufer/innen gelaufen sind, bekommen sie ein Präsent vom Festkomitee Kölner Karneval zur Erinnerung an diesen sportlichen Tag für die Gemeinschaft. Für das leibliche Wohl sorgt der Sportverein Arminia 09 Zollstock und die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, denn echte Sportler haut nix um.

Hier die Details zum Termin:
Samstag, 28. Mai 2011 – Sportanlage Arminia 09 Zollstock, Fritz Hecker Str. 98, 50968 Köln
Treffen um 10.00 Uhr auf der Sportanlage
Eröffnung der Veranstaltung durch Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval von 1823
Gemeinsamer Fototermin aller rund 300 Teilnehmer der Kölner Kinder- und Jugendtanzgruppen
Danach wird in drei Gruppen gestartet.
Ende der Veranstaltung ca. 13.30 Uhr

Die Kölner Kinder- und Jugendtanzgruppen würden sich über die Resonanz vieler Zuschauer, Fans und Karnevalisten am Tag seeeehr freuen!

Quelle: Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.

Mittwoch, 25. Mai 2011
Sessionsorden Reiter-Korps “Jan von Werth” trauert um Lothar Scherzinger

Lothar Scherzinger * 4. Oktober 1934 – † 21. Mai 2011
Jan des Traditionspaares Jan und Griet im Jahre 2006

Nach kurzer schwerer Krankheit ist Lothar Scherzinger verstorben. Sein Tod kam für Familie und Freunde überraschend.
Lothar Scherzinger wurde 1993 Mitglied im„Reiter-Korps Jan von Werth“ und war seit 1993 Mitglied der 1. Schwadron – Tanz- und Reservekorps,
außerdem gehörte er auch der 2. Schwadron, dem Feldkorps an. Mit seiner Lebensgefährtin Elfi Schmitz verkörperte er 2006 die Traditionsfiguren Jan und Griet.
„Wir sind sehr traurig, daß er uns jetzt für immer verlassen hat. Wir hätten uns noch sehr viel mehr Zeit mit ihm gewünscht. Uns bleibt nur das Versprechen, daß wir ihn nie vergessen und sein Andenken in Ehren halten werden“, so die stillen Worte die Pressoffizier Heinz Keller im Namen seiner Gesellschaft für den plötzlichen Tod des Reiter-Korps-Mitgliedes findet.
Die Exequien werden gehalten am Freitag, dem 27. Mai 2011, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Mariä Geburt zu Hürth-Efferen, Bachstraße/Kaulardstraße.
Die Trauerfeier erfolgt um 11.00 Uhr in der Trauerhalle des Südfriedhofes zu Köln-Zollstock, Hönniger Platz. Auf Wunsch des Verstorbenen findet anschließend hier die Beisetzung statt.

Quelle: Reiter-Korps "Jan von Werth" e.V.

Montag, 23. Mai 2011

Montag, 23. Mai 2011
Appelsinefunke – on Tour

Bereits zum 5. Mal seit 1998 hat sich eine Gruppe der Nippeser Bürgerwehr zusammen gefunden, um unter der Leitung von Alfred Kröll nach New York zu reisen.
Knapp 50 Reiseteilnehmer besichtigen die Highlights von New York und Atlantic City mit einem Abstecher nach Washington.
Da der Reisemarschall der Appelsinefunke gleichzeitig auch im Vorstand des Festkomitees arbeitet, ist es nicht verwunderlich, dass das Rosenmontagszugmotto mit nach USA genommen wurde.
So erhielt für das obligatorische Gruppenfoto auch jeder Jeck sing Pappnas. Die New Yorker staunten nicht schlecht, als man sich zum Foto aufstellte.

Quelle und Foto: KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V.

Samstag, 21. Mai 2011

Samstag, 21. Mai 2011

Mittwoch, 18. Mai 2011
13. Nippeser Bürgerfest auf der Neußer Straße

Am Wochenende 28. und 29.Mai 2011 wird die KKG Nippeser Bürgerwehr zum 13. Mal das Nippeser Bürgerfest „Janz Neppes fiert“ auf der Neusser Straße veranstalten.
Umgesetzt wird das beliebte Straßenfest in Zusammenarbeit mit der Werbepraxis Von der Gathen GmbH, die zahlreiche Kölner Straßenfeste organisiert. Wieder wird die Neusser Straße zwischen Kempener Straße und Schillstraße ein Ort der Begegnung für die Nippeser Bevölkerung, deren Nippeser Ortsvereine und vielen ortsansässigen Unternehmen.
Es ist das Ziel der Nippeser Bürgerwehr, dem Straßenfest im Herzen von Nippes auch 2011 erkennbar den Charakter eines volkstümlichen Stadtteilfestes zu erhalten. Deshalb wurde auch allen Nippeser Ortsvereinen erneut die Möglichkeit angeboten, sich der Nippeser Bevölkerung auf dem Straßenfest ohne Kostenaufwand mit eigenen Ständen darzustellen.
Natürlich werden die ortsansässigen Gewerbetreibenden nicht zu kurz kommen. So werden neben der Präsentation der Vielfalt des Einzelhandels in Nippes auch viele Nippeser Handwerker ihre Dienstleistungen vorstellen. Und die facettenreiche Gastronomie in Nippes sorgt für kulinarische Abwechslung. Spezielle Kinderattraktionen sowie an beiden Tagen Live-Musik auf zwei Bühnen garantieren gute Stimmung.
Die KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V. präsentiert sich und ihre Vereinsarbeit wieder mit einem großen Zelt in der Nähe der Hauptbühne auf der Neusser Straße/Ecke Scharmhorststraße.
Die Bühne der KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V. steht ganz unter dem Motto: „Kölsche Tön“. Eine weitere Bühne, mit internationalen Künstlern und einem abwechslungsreichen Programm, wird auf der Neusser Straße in Nähe der Kempener Straße aufgestellt.
An beiden Tagen wird auf den beiden Bühnen des Straßenfestes durchgehend ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit bekannten Kölner Künstlern angeboten. Hier geben sich viele Künstler und Gruppen ein „stell dich ein“.
Mit dabei sind u.a.: (Änderungen möglich) "6 Richtije", "Die Breuers", Marita Köllner „Et fussich Julche“"Nett-Colonia", „die Labese", „Vajabunde“, „Greesberger“ und viele andere mehr.
Die KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V. lädt ihre Mitglieder, ihre Freunde sowie alle Kölner Bürger ein, ein paar unbeschwerte Stunden auf dem 13. Nippeser Bürgerfest zu verbringen.
Wie in den vergangenen Jahren wird die Neusser Straße zwischen Kempener Straße und Schillstraße ein Ort der Begegnung für die Nippeser Bevölkerung, deren Nippeser Ortsvereine und die vielen ortsansässigen Unternehmen. Wir erwarten auf der Festmeile auch viele Gäste aus ganz Köln und
Umgebung.
Die Appelsine-Funke freuen sich auf ein harmonisches Fest, bei hoffentlich schönem Wetter.

Quelle udn Logo: KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V.

Dienstag, 17. Mai 2011
Jahreshauptversammlung des Stammtisch Kölner Karnevalisten

Die Mitglieder des Stammtisch Kölner Karnevalisten (STKK) haben am vergangenen Dienstag, 10. Mai 2011 bei der Hauptversammlung ihren Vorstand für die kommenden drei Jahre gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen:

Geschäftsführender Vorstand
Im Amt bestätigt wurden:
• 1. Vorsitzender (Baas) – Jürgen Blum
• 2. Vorsitzender – Bruno Praß
• Geschäftsführer – Werner Beyer
• Schatzmeister – Karl Jansen
• Kassierer – Peter Merheim
Neu in den geschäftsführenden Vorstand wurden gewählt:
• 2. Geschäftsführer – Michael Budi
• Schriftführerin – Hedwig Sieberichs

Als Beisitzer wurden in den beratenden und helfenden Vorstand gewählt:
• 2. Schriftführer – Peter Merheim
• Pressereferent/Rednerbetreuer – Jupp Menth
• Eventmanager – Peter Kerscher
• Mitgliederverzeichnis – Alexander Barth
• Kartenverkauf/Internet – Reinhold Borowski
• Bühneaufbau und –Deko – Hannes Blum
• z.b.V. – Bruno Eichel

Quelle: Stammtisch Kölner Karnevalisten 1951 e.V.