Homeschooling op Kölsch:  Festkomitee bringt Karneval zu den Schülern nach Hause

Sessionspin KG De Kölsche Madämcher e.V.
8. Februar 2021
KKG Alt-Lindenthal besucht Dreigestirn undspendet € 333,00 für den guten Zweck
9. Februar 2021
alle anzeigen

Pänz große Pause -- ZAK Zirkus- und Artistikzentrum

Der Schulkarneval ist eine feste Größe im Stundenplan der Kölner Pänz. Daran soll sich auch durch Corona nichts ändern – auch wenn die Schulen an Weiberfastnacht geschlossen haben. Das Festkomitee Kölner Karneval hat sich dazu ein digitales Format überlegt, das allen Grund- und Förderschülern in Köln kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Mit dabei sind „Lupo“, „Kempes Feinest“, „King Loui“, die „Domstürmer“ und das Kölner Kinderdreigestirn – also genau die Akteure, die sonst bei „Pänz große Pause” dabei gewesen wären. „Mit den Bands und dem Kinderdreigestirn touren wir sonst durch eine Handvoll Grundschulen”, erklärt Christine Flock, Vizepräsidentin des Festkomitees Kölner Karneval. „Das ging in diesem Jahr natürlich nicht und auch die Variante mit dem LKW auf den Schulhof zu fahren, mußten wir wegen den Schulschließungen wieder verwerfen. Aber unsere neue Lösung bietet nun die einmalige Chance, tatsächlich allen Grundschülern ein bisschen Karneval nach Hause zu bringen.“ Und eine weitere Neuerung gibt es: Das Märchen „Das Wunder der fünften Jahreszeit“ von Christina Kirsch wird als Zeichentrickfilm umgesetzt und erklärt kindgerecht, was eigentlich ein Kölner Dreigestirn ist und welche Aufgaben es hat. Dabei wird die Rolle der Oberbürgermeisterin von Henriette Reker gesprochen, während das Kinderdreigestirn der Session 2021 die Rollen von Kinderprinz, -bauer und -jungfrau übernimmt. Als Erzählstimme ist Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn zu hören.

Coronakonform gedreht wurde im Zirkuszelt des ZAK, des Zirkus & Artistik Zentrums Köln, wo sich in vergangenen Woche das Kölner Kinderdreigestirn und die PGP-Tour Bands Lupo, auf deren Idee die „Pänz-große-Pause-Tour” zurückgeht, „Kempes Feinest“, „King Loui“ und die „Domstürmer“ getroffen haben. Herausgekommen ist eine jecke Schulstunde der Extraklasse, die von allen genutzt und gestreamt werden kann. Die digitale Schulstunde startet an Karnevalsfreitag um 11.11 Uhr zum gemeinsamen digitalen Feiern auf dem Facebook-Kanal des Festkomitees Kölner Karneval: www.facebook.com/koelnerkarneval.de.

Das Video wird zudem auch an alle Kölner Grund- und Förderschulen verschickt und ist ab Dienstag via Youtube abrufbar, um möglichst viele Kinder zu erreichen.

Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=Vgs4sdJHTcY
Vimeo: https://vimeo.com/510173752/bbdbc7d655

Quelle (Text und Videomaterial): Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.; (Foto/s): Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.; / Costa Belibasakis

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken