CSD: StattGarde-Matrosen demonstrieren auf dem Fahrrad

Mer sin noch do: Stammdesch em Veedel am 16. Oktober 2020 im DOM im Stapelhaus
1. Oktober 2020
REWE Richrath ersteigerte Bild bei Charity-Event ‚Goldtafel‘ der KG Goldmarie
14. Oktober 2020

Auch der ColognePride 2020 wurde von der Corona-Pandemie nicht verschont und mußte im Juli 2020 in den Oktober verschoben werden, verbunden mit der Hoffnung, daß sich dann die Virusausbreitung deutlich reduziert haben würde. Weit gefehlt, betrachtet man das aktuelle Infektionsgeschehen in Köln, Deutschland oder gar weltweit. Dass der KLuST (Kölner Lesben- und Schwulentag) aber dennoch an der Durchführung des ColognePride 2020 festhält, ist ein starkes und wichtiges Zeichen. Denn Homo-, Trans- und Biphobie sowie Intoleranz und Diskriminierung gegen die LBGTIQ*-Community haben nicht nur in Köln wieder merklich zugenommen. Umso wichtiger sind das Sichtbarmachen der gesellschaftlichen Vielfalt der Stadt und der Kampf für Gleichberechtigung und integrative Akzeptanz. Ein Corona-Virus kann da niemanden mit Augenmaß und Vernunft abhalten.

Die Demonstration, als Finale des ColognePride, wird am Sonntag, 11 Oktober 2020 jedoch nicht als die übliche CSD Parade stattfinden, sondern unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln als große vierteilige Fahrrad-Sternfahrt, die vom Ebertplatz, vom Aachener Weiher, vom Chlodwigplatz und von der Kalker Post zur Abschlußkundgebung an der Deutzer Werft führt.

Die StattGarde hat sich seit ihrer Gründung 2003 die regelmäßige Teilnahme an der Kölner CSD-Parade auf die Fahnen geschrieben. In diesem Jahr sogar erkennbar mit einer eigenen Regenbogenfahne auf der Deutzer Brücke (mittig auf der Seite der Kranhäuser). Oft als eine der größten Gruppen in der Parade, treffen sich am Sonntag jecke 55 StattGardisten in den Vereinsfarben um 11.30 Uhr am Ebertplatz, um ab 12.00 Uhr mit hunderten weiteren Teilnehmern selbstbewußt und viel Lebensfreude gemeinsam rüber zur Schäl Sick zu pedalieren. Dass die StattGardisten dabei Asphalt unterm Drahtesel haben anstatt Wasser unterm Kiel, ist schon mal eine gute Übung für die kommende, völlig andersartige Karnevalssession 2021.

Aufstellung: 11. Oktober 2020, 11.30 Uhr Ebertplatz, Abfahrt 12.00 Uhr

Weitere Informationen zum ColognePride / KLuST: www.colognepride.de

Quelle und Foto: StattGarde Colonia Ahoj e.V.

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken