K.G. Alt-Köllen feierte Jubiläum: 60 Jahre Paprikaball in der Wolkenburg

Die Akademie: Die Castings 2020 beginnen
23. Februar 2020
Kölner Rosenmontagszugspange KG Kölsche Narren Gilde von 1967 e.V.
23. Februar 2020

Leider war wie sooft im engeren Umfeld des Mauritiussteinweges und der Wolkenburg als mittelalterliches der Benediktinerinnen von Rolandswerth (heute Nonnenwerth) Kloster kein Parkplatz zu finden, so daß typischkölsch.de Alt-Köllen-Pressesprecher Axel Krämer für die nachfolgende Pressemitteilung dankt!

Als letzte Veranstaltung in dieser Session feierte die K.G. Alt-Köllen mit rund 1.500 Jecken am Karnevalssamstag ihren legendären Paprikaball in der wunderbar dekorierten Wolkenburg. Wie üblich war die Veranstaltung schon im Vorfeld ausverkauft. Zudem konnte Alt-Köllen in diesem Jahr den 60. Paprikaball feiern und erinnert mit dem aktuellen Sessionspin an dieses Jubiläum.

Direkt zu Beginn der Veranstaltung, wie immer souverän von Jochen Langer moderiert, zeigte die gesellschaftseigenen Tanzgruppen, die kleinen und großen „Kölsche Harlequins“ ihr Können. Ein bewegender Moment für das Tanzpaar Selma Kuhlmann und Sebastian Berthold, die zum Ende der Session ihre Tanzschuhe an den Nagel hängen und auf dem Paprikaball nun ein letztes Mal bei ihrer Gesellschaft auftraten. Bereits bei der Kostümsitzung vor einer Woche im Sartory hatte die K.G. Alt-Köllen beide offiziell verabschiedet und zu Ehrenmitgliedern der „Kölsche Harlequins“ ernannt.

Der Paprikaball wurde wieder in der gesamten Wolkenburg gefeiert. Im Erdgeschoß sorgte ein DJ mit Schlager- und Karnevalsmusik dafür, daß die Tanzbeine geschwungen wurden. Im großen Saal gab es im Stundentakt Liveauftritte bekannter Größen wie „Kuhl un de Gäng“, „Domstürmer“, „Druckluft“ und „Lupo“. Zum Finale gegen 1.00 Uhr heizte schließlich „Kempest Feinest“ nochmal kräftig ein. Jung und alt waren außer Rand und Band. Nach Hause ging es dann allerdings noch nicht, denn die Party zog sich noch bis in den frühen Morgen.

Der Vorverkauf für das kommende Jahr startete direkt nach der Veranstaltung. Bei einem Preis von nur € 28,00 ist der Paprikaball eine echte Alternative zu überfüllten Kneipen, gerade am Karnevalssamstag. Auch hier gilt es also schnell zu sein!

Wer Alt-Köllen in dieser Session noch sehen will, hat dazu wieder am Rosenmontag Gelegenheit. Als Gruppe 58. startet die K.G. Alt-Köllen vun 1883 e.V. im Rosenmontagszug. Mit Festwagen, Fußgruppe und den „Kölschen Harlequins“ werden über 100 Teilnehmer dabei sein. Auf dem Festwagen ist unter anderem auch das 2Geburtstagskind“, Präsident Prof. Dr. Rolf-Rainer Riedel dabei!

Quelle und Foto/s: K.G. Alt-Köllen vun 1883 e.V.

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken