„Fest in Blau“ 2020 – Ein würdiger (erster) Abschluß der Jubiläumssession

Polizei Köln: Weiberfastnacht in Köln und Leverkusen – Vorläufige Einsatzbilanz
21. Februar 2020
Spange Chevaliers von Cöln 2009 e.V.
21. Februar 2020

Nach einem perfekten Start in die Jubiläumssession mit der Jubiläumsgala in der Silvesternacht, vielen verschiedenen und sehr gelungenen Sitzungen, der vierten Ausgabe der blu|white und der großartigen Jubiläumsfeier „Kölle funkt!“ im Tanzbrunnen sind auch die Blauen Funken auf der Zielgerade in Richtung Rosenmontag angekommen. Dazu luden sie zur 64. Ausgabe des „Fest in Blau“ im wiederaufgebauten Gürzenich nach dem zweiten Weltkrieg ein, dem größten und ältesten Ball an Weiberfastnacht (erste Erwähnung 1933). Wie in den Jahren zuvor folgten tausende Besucher dieser Einladung und alle Räume des Gürzenichs füllten sich kurz nach Einlaß schnell mit wunderbar kostümierten Jecken, die friedlich den Start der jecken Ballsaison im Gürzenich feierten.

 

Dieses Foto hat bereits Tradition: das Smartphone-Foto der Blauen Funken-Marie Marie Steffens beim „Fest in Blau“

Mit neun Kölner Spitzenbands („Bläck Fööss“, „cat ballou“, „Brings“, „Höhner“, „Domstürmer“, „Miljö“, „Klüngelköpp“, „Planschemalöör“, „Funky Marys“), die verteilt in den beiden großen Sälen auftraten, war für jeden Geschmack etwas dabei und die Besucher konnten auf dem „Fest in Blau“ eine kölsche Programmvielfalt erleben, die keine andere Veranstaltung in Köln in diesem Rahmen und an diesem Tag bietet. Typisch für das „Fest in Blau“ ist auch der Programmmix, denn die „Fest in Blau“-Besucher erlebten in beiden Sälen einen bunten Mix aus kölschen Tön und modernen Showband-Einlagen (Street Life, Roland Brüggen Band). Junge und junggebliebene Jecken konnten in der „Fest in Blau“-Diskothek im Isabellensaal mit DJ René Pera den Abend genießen.

Die Rückmeldungen der Gäste lassen einen klaren Trend erkennen: immer mehr Jecke möchten sich am Abend dem Treiben auf der Straße entziehen und den Start des Straßenkarnevals im schönen Ambiente des Gürzenichs und mit einem kölschen Karnevalsprogramm bester Klasse genießen. Immer mehr aktive Karnevalisten gehören deshalb zu den Gästen des „Fest in Blau“, die ganz einfach ein solch friedliches Fest in dieser Größenordnung miterleben wollen.

Den endgültigen Abschluß der Jubiläumssession feiern die Blauen Funken mit einem Biwak in Form eines Familienfestes am Blaue Funken-Turm am 6. Juni 2020 (weitere Informationen folgen zeitgerecht).

Quelle (Tex): Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V.; (Foto/s): Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V./Knut Walter, Michael Nopens

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken