Jecken erlebten bei Altstädtern mit „11 Punk 11“ einen Vorgeschmack des grün-roten Partykarnevals

Sessiosnorden Kleine Erdmännchen – Kölsch für Kölsche 1994 e.V.
11. November 2019
„Ball Raderdoll ®“ ließ bei erstklassigem Programm genug Platz zum tanzen, schunkeln, bützen
11. November 2019

-hgj/nj- Ab 14.00 Uhr starteten die Altstädter Köln mit ihrer Sessionseröffnungsparty „11 Punk 11“ im rappelvollen Wartesaal am Dom in die „fünfte Jahreszeit“. Stellvertretend für Präsident Hans Kölschbach, der noch beim zukünftigen Kölner Dreigestirn war, begrüßte Sitzungsleiter Norbert Haumann das jecke und überwiegend junge Partyvolk, welches immer wieder den Weg zu den Veranstaltungen der Altstädter sucht.

Ab dann folgten im Stunden Takt musikalischen Auftritte von Fabian Kronbach & Band, „Kölsche Adler“, „5 Jrrad“, „Kempest Feinest“, „Lupo“, „Querbeat“ und Miljö“, die in den Zwischenzeiten durch DJ „Harry“ (Ingo Frings) unterstützt wurden.

Quelle (Text und Foto): © 2019 Hans-Georg „Schosch“ und Niklas Jäckel/typischkölsch.de
Abdruck nur gegen Honorar und Beleg
Mehr von typischkölsch.de unter http://typischkoelsch.cologne/ und https://facebook.com/typischkoelschkoeln/?ref=hl !!!

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken