Kölnische KG startet ins Jubiläumsjahr

Stadt Köln: Fahrverbot für Lastkraftwagen am 11. im 11.
31. Oktober 2019
K.G. Blau-Weiss Alt Lunke geht mit dem Motto „Uns Hätz schleiht für Lunke“ in die neue Session
1. November 2019

V.l.n.r.: Lutz Wingerath, Geschäftsführer Kölner Sportsstätten GmbH, Simone Kropmanns (Vizepräsidentin Kölnische KG), Claus Frohn (Präsident Kölnische KG), Thomas Deloy, Geschäftsleitung Privatbrauerei Gaffel zusammen mit Cheerleadern des 1. FC Köln

 Neuer Vorstand präsentiert Harlekin-Danz erstmals im RheinenErgieSTADION

Die Kölnische Karnevals-Gesellschaft von 1945 e.V. geht mit einem neuen Vorstand und viel Vorfreude in die Jubiläums-Session! Präsident Claus Frohn, der Dr. Johannes Kaußen an der Spitze der Familiengesellschaft beerbt hat, stellte im Rahmen einer Pressekonferenz die Höhepunkte zum 75jährigen vor. Im Zentrum steht dabei immer der Fokus „Familiengesellschaft“, der sich auch darin widerspiegelt, daß fast alle neuen Vorstandsmitglieder über familiäre Bande teilweise schon seit Jahrzehnten Teil der Kölnischen sind.

Der Harlekin-Danz, die große Weiberfastnachts-Party der Kölnischen, findet am 20. Februar 2020 erstmals im RheinEnergieSTADION statt. „Wir haben nach einer Location gesucht, die sehr gut erreichbar ist, für eine Karnevalsveranstaltung eher außergewöhnlich und spektakulär. Dafür ist das Stadion die perfekte Lösung“, so Projektleiter Dirk Cleve. Mit Unterstützung der Kölner Sportstätten GmbH und der Gaffel Brauerei ist es gelungen, ein Top-Programm ab 12.11 Uhr für nur € 29,00 anzubieten – Traumausblick inklusive. „Klüngelköpp“, „Miljö“, „Paveier“, „cat ballou“, „Querbeat“ und DJ René Braun sorgen dafür, daß bereits jetzt die Hälfte aller Tickets vergriffen sind und die Veranstaltung voraussichtlich schon vor Weihnachten ausverkauft sein wird.

Seit vielen Jahren lädt die Kölnische KG ihre Mitglieder, Senatoren, Gönner und Freunde zur festlichen Gala ins Hotel Pullman Cologne. So auch in der nächsten Session, am 11. Januar 2020. Mit diesem Format hat die KKG Zeichen gesetzt. Dies liegt nicht nur an der dargereichten Kulinarik aus Küche und Keller, einem speziell für diesen Abend und Anlaß kreierten Programm, sondern eben auch an den hochkarätigen Gästen, die diese Plattform zum gemeinsamen Austausch nutzen. Mit dem 75jährigen Jubiläum der Gesellschaft und der offiziellen Amtseinführung des Präsidenten Claus Frohn wird dieser Abend sicher ein ganz besonderer. „Unsere Gala ist die Perle in unserem hochwertigen Veranstaltungs-Kalender. Nicht nur durch das Jubiläum wird dies sicher auch für mich ein emotionaler und ganz besonderer Abend werden“, freut sich Claus Frohn.

Was wäre eine Familiengesellschaft ohne Familiensitzung? Die Schull- un Veedelszöch der Session 2020 sind am Karnevalssonntag (23. Februar 2020) um 17.00 Uhr Geschichte, wenn die große Familie der Kölnischen KG mit Kind und Kegel in den großen Sartory pilgert, um ihre traditionelle Abschlusssitzung zu feiern. Wenige Stunden vor Kölns höchstem Feiertag werden nochmals alle Kräfte und Emotionen gebündelt. Von 1 x 8 bis 11 x 8 Jahre amüsieren sich Mitglieder und Freunde – mit ganzen Familienstammbäumen – um generationsübergreifend zu feiern. Vielleicht tritt die KKG genau mit diesem Format den Beweis an, eine wahre Familiengesellschaft zu sein. Kaum eine Familiensitzung ist vom Programm her so hochkarätig bestückt (Altstädter Köln und Kölner Kinderdreigestirn, „Paveier“, Ingrid Kühne, „Querbeat“, Bernd Stelter, „Cheerleader des 1. FC Köln“, „Miljö“, Kölner Dreigestirn, „Höhner“) und zugleich so familiär. Ein buntes Treiben ist im Sartory garantiert und bei Besuchern und Künstlern längst Kult. Pänz bis 13 Jahre zahlen zudem nur € 11,00 für die Eintrittskarte.

Quelle und Foto: Medienprofis Köln PR GmbH

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken