KKG Fidele Zunftbrüder: Neues Casino mit Geschäftsstelle

„Knatsch verdötsch“ bei den Treuen Husaren an Wieverfastelovend im Lindner Hotel City Plaza feiern!
20. Oktober 2019
Altstädter Köln: Danze am Dom mit „Kasalla“, „Klüngelköpp“, „Lupo“ und „Druckluft“
22. Oktober 2019

Endlich war es soweit und die Fidelen Zunftbrüdern von 1919 e.V. konnten am 18. Oktober 2019 ihr neues Casino im Gottesweg 40 in Köln Zollstock einweihen.

Ab 17.00 h kamen die eingeladenen Gäste und die Mitglieder der Zunft sowie einige Tänzer- und Tänzerinnen in ihren Kostümen, die sich um das leibliche Wohl der Besucher im neuen Casino kümmerten.

Präsident Theo Schäfges stieg in die „hauseigene Bütt“ und begrüßte ganz herzlich alle anwesenden Gäste im neuen Casino. Und bedankte sich bei allen Aktiven, die es in kurzer Zeit dieses ermöglicht haben die Räume zu renovieren.

„Wir, die Fidele Zunftbrüder zeichnen uns aus, so Theo Schäfges, daß wir gemeinsam an einen Strang ziehen um unsere Ziele zu erreichen, oder spontan, Ideen in die Tat umzusetzen.“ Gemeint war, wenn einer einen kennt, der einen kennt, der das neue Casino und Geschäftsstelle segnet?

Vizepräsident Ingo Pohlkötter, kennt da einen und so durfte Theo Schäfges mit großem Stolz, den Diakon Martin Sander aus Alfter vorstellen, welcher die Segnung der neuen Räumlichkeiten der KKG den kirchlichem Segen gibt.

Sodann übernahm der Diakon das Mikrofon und begrüßte Gäste und Mitglieder und erläuterte, daß Kirche und Karneval ganz eng verbunden sind, und, er ohne jeglichen Zweifel sofort bereit war die neue Begegnungsstätte der Fidelen Zunftbrüder einzuweihen. Er kam auch der Bitte von Theo Schäfges nach, ein Kreuz mit zu bringen. Möge das Kreuz, alle die im Casino ein-und ausgehen, beschützen.

Zwischenzeitig wurden Handzettel an die Anwesenden verteilt. Diakon Martin Sander bat nun Mitglieder und Gäste kräftig mit zu singen und stimmte das „Halleluja“ in kölscher Sproch. Anschließend wurde das „Vater Unser“ ebenfalls in kölsche Sprache gemeinsam gebetet. Dann erfolgte die Segnung von Casino und Geschäftsstelle. Zum Schluss wurde gemeinsam das „Lied in unserem Veedel“ op Kölsch gesungen welches Gänsehaut pur war!

Theo Schäfges bedankte sich herzlich beim Diakon, der vom Publikum großen Applaus bekam. Präsident Theo Schäfges, bat Diakon Sanders an unserer Einweihungsfeier teil zu nehmen und eröffnete gleichzeitig das Buffet.

Nachdem sich die Gäste gestärkt hatten, moderierte der Präsident der Fidelen Zunftbrüder „JP Weber“ (Jörg-Paul Weber) an, der mit seiner Mandoline sein Können zeigte und die Einweihungsfeier im Casino in kürzester Zeit zu einem Mega Event verwandelte. Nach einer von den Gästen geforderten Zugabe verabschiedete das Publikum von sich „JP Weber“.

Im sehr gut besuchten Casino, herrschte gute Stimmung und das Publikum tauschte sich bei einem Gläschen Kölsch, bis spät in den Abend aus.

Quelle und Foto: KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V.

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken