Stimme der Bürgergarde für immer verstummt – „blau-gold“ trauert um Günter Flüch

Zusatzvorstellung bei Stäänefleejer-Kino-Premiere
17. September 2019
Treuer Husar präsentiert zur Kostümsitzung Kölsche Stars der „fünften Jahreszeit“
18. September 2019

Günter Flüch

*3. Januar 1961 – 17. September 2019

Schatzmeister und Bauer der Session 2011

der Bürgergarde „blau-gold“ von 1904 e.V. Köln

 

In der Nacht zum 17. September 2019 verstarb nach langer schwerer Krankheit der Bürgergarde-Schatzmeister und ehemalige Bauer im Kölner Dreigestirn 2011 Günter Flüch im Alter von 58 Jahren.

Günter Flüch hatte sowohl in den Jahren vor seiner Zeit als im Kölner Dreigestirn 2011 an der Seite von „Prinz Frank I.“ (Steffen) und „Jungfrau Reni“ (Hans René Sion), wie auch bis heute dazu beigetragen, daß die Bürgergarde „blau-gold“ dort ist, wo sie heute als Traditionskorps im Kölner Karneval steht.

Mitglied in seinem symphytischen Korps wurde der am 3. Januar 1961 geborene Kölner im Februar 1987. Zum Schatzmeister wurde er im Januar 1994 berufen und umnahm als beruflich sehr engagierte Steuerberater neben der Vermögensverwaltung auch Buchhaltung, Controlling sowie die Kaufmännische Leitung seiner Gesellschaft.

Bei den Aufzügen seiner Bürgergarde erlebte man ihn stets in der zweiten Reihe, zwischen Plaggen dem Wachoffizier, wo er bei den Tänzen des Tanzpaars und des Tanzkorps mit kräftiger Stimme die Märsche von „blau-gold“ live begleitete.

Mit seinem Ableben verliert der Kölner Karneval einen überall geschätzten wie beliebten Menschen, guten Freund und echten Vollblutkarnevalisten.

In ihrem kurzen Statement teilt die Bürgergrade unter anderem mit: „Wir werden dich, deine Eigenart und deinen Humor niemals vergessen. Die Gedanken der Bürgergarde „blau-gold“ sind bei Dir und Deiner lieben Renate und beiden Kinder Sebastian und Stefanie.“

Aktualisierung vom 21. September 2019

Die Exequien und die Trauerfeier werden gehalten am Freitag, 27. September 2019,  12.30 Uhr in St. Mechtern, Mechternstraße 4, 50823 Köln. 

Die Beisetzung erfolgt gegen 14.30 Uhr auf dem Südfriedhof in Köln-Zollstock, Höninger Platz.

Quelle (Text): © 2019 Hans-Georg „Schosch“ Jäckel/typischkölsch.de; (Foto) Bürgergarde „blau-gold“ von 1904 e.V. Köln
Abdruck nur gegen Honorar und Beleg
Mehr von
typischkölsch.de unter http://typischkoelsch.cologne/ und https://facebook.com/typischkoelschkoeln/?ref=hl !!!

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken