Karneval feiern ohne Stau

Als Homage an Hauptsponsor: 1. Damengarde Coeln stand als Köbes bei „Marieche: Danz!“ auf der Bühne im Brauhauskeller
23. Februar 2019
Unterwegs ins närrische Treiben
24. Februar 2019

Für alle Jecke sowie die Besucherinnen und Besucher der Innenstadt gilt: Nutzen Sie die Busse und Bahnen der Kölner Verkehrs-Betriebe sowie die P+R Plätze.

Videowand auf dem Heumarkt

Wegen des zu erwartenden Besucherandrangs wird das Bühnenprogramm vom Alter Markt auch auf einer großen Videowand auf dem Heumarkt gezeigt. Neben diesen Plätzen werden auch in den unmittelbar angrenzenden Straßen der Altstadt, insbesondere Unter Goldschmied und Am Hof, viele Jecken unterwegs sein.

Altstadt nur eingeschränkt erreichbar

Die KVB wird am Donnerstag, 28. Februar 2019, je nach Besucheraufkommen mit ihren Linien 1, 7 und 9 die überirdische Haltestelle Heumarkt nicht mehr anfahren. Bei vergangenen Veranstaltungen war es hier im Bereich des Fußgängerüberweges über die Gleise immer wieder zu Stauungen gekommen. Ebenfalls wird die Linie 5 die Haltestelle Rathaus im Falle einer eventuellen Sperrung des Alter Marktes nicht mehr anfahren. Jecke mit dem Ziel Altstadt werden gebeten, die Haltestellen Dom/Hauptbahnhof, Neumarkt oder Bahnhof Deutz/Messe zu nutzen.

Wegen des hohen Zuschaueraufkommens am Heumarkt wird die Deutzer Brücke in Fahrtrichtung Innenstadt ab zirka 7.00 Uhr gesperrt. Die Dauer der Sperrung ist abhängig vom Besucheraufkommen am Heumarkt. Im Laufe des Vormittags wird es darüber hinaus voraussichtlich zu einer Sperrung der Straße Am Hof zwischen Kurt-Hackenberg-Platz und Unter Goldschmied kommen.

Ab dem Zeitpunkt der Sperrung ist dann auch für Anwohnerinnen und Anwohner bis zur Aufhebung der Sperrung eine Zufahrtmöglichkeit in die Altstadt lediglich aus südlicher Richtung über die Straße Große Sandkaul gegeben. Die Ausfahrt aus dem dann gesperrten Bereich sowie den Parkhäusern An Farina, Gürzenich und Hohe Straße ist über die Straße Kleine Sandkaul möglich.

Die Tiefgarage „Am Dom“ bleibt von Mittwoch, 27. Februar 2019, ab 22.00 Uhr, bis Dienstag, 5. März 2019, 6.00 Uhr, gesperrt. Die Ausfahrt aus der Garage ist bis einschließlich Freitag, 1. März 2019, möglich. Die Tiefgarage „An Groß Sankt Martin“ bleibt aus nördlicher Richtung über die Zufahrt Trankgasse/Am Domhof erreichbar.

Im Falle einer Sperrung der Zugänge des Alter Marktes zur Vermeidung einer Überfüllung bleibt der freie Zugang für Anwohnerinnen und Anwohner bestehen. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden gebeten, sich durch entsprechende Dokumente (beispielsweise Personalausweis oder Zulassungsbescheinigung) auszuweisen.

Umgebung Zülpicher Straße

Auf der Zülpicher Straße gilt vom 28. Februar bis 5. März 2019 ein Halteverbot. In einigen angrenzenden Bereichen besteht ein Halteverbot bereits ab dem 27. Februar 2019, weil diese Flächen zu logistischen Zwecken oder zur Aufstellung von Toilettenanlagen benötigt werden. Anwohnerinnen und Anwohner informieren wir über alternative Parkmöglichkeiten, wie zum Beispiel den Parkplatz Universitätsstraße/Greinstraße oder den Parkplatz am Uni-Center.

Im Bereich des sogenannten Kwartier Latäng wird es, um Konflikte zwischen Fußgängerinnen, Fußgängern, Autofahrerinnen und Autofahrern zu vermeiden, zu Sperrungen kommen. Die Zülpicher Straße im Abschnitt zwischen Zülpicher Platz und Dasselstraße/Moselstraße, die Roonstraße zwischen Barbarossaplatz und Beethovenstraße, der Hohenstaufenring zwischen Lindenstraße und Barbarossaplatz sowie die jeweils unmittelbar zuführenden Straßen werden daher voraussichtlich zu folgenden Zeiten gesperrt:

  • Weiberfastnacht (28. Februar2019) ab7.00 Uhr
  • Karnevalsfreitag (1. März 2019) nach Bedarf bei hohem Personenaufkommen
  • Karnevalssamstag (2. März 2019) ab 14.00 Uhr
  • Karnevalssonntag (3. März 2019) nach Bedarf bei hohem Personenaufkommen
  • Rosenmontag (4. März 2019) ab 14.00 Uhr
  • Veilchendienstag (5. März 2019) ab 22.00 Uhr für die Dauer des Umzuges der Nubbelverbrennung auf der angrenzenden Roonstraße

Erfahrungsgemäß enden die Sperrungen in den frühen Morgenstunden des folgenden Tages (6. März 2019) zwischen 3.00 und 4.00 Uhr.

Darüber hinaus muß bei hohem Personenaufkommen auch der Betrieb der Stadtbahn-Linie 9 der KVB eingestellt werden, da die Feiernden zunehmend auch auf Fahrbahn und Gleise ausweichen. Dies betrifft den Abschnitt der Zülpicher Straße zwischen Hohenstaufenring und Dasselstraße/Moselstraße einschließlich des Zülpicher Platzes insbesondere in den Nachmittags- und Abendstunden. Der Linienverkehr wird dann am folgenden Tag mit Betriebsbeginn wieder aufgenommen.

Hilfreiche Links

Informieren Sie sich über freie Plätze in den City-Parkhäusern, unser Parkleitsystem und vieles mehr.

Parken im Stadtgebiet

Fahren Sie mit Bus und Bahn zum jecken Treiben in die Innenstadt. Infos zu Fahrplänen, Tickets und mehr.

Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB)

Quelle: Stadt Köln – Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken