Rote Funken feierten zum letzten Male „Wibbeldance- Party“ im Wartesaal am Dom

Altstädter Köln genossen bei „Altstädter-Miljö-Sitzung“ im Kristallsaal den Blick auf sehr zufriedenes Publikum
27. Januar 2018
Colombina Colnia feierte Colombinen Nacht als närrischen Höhepunkt der Session 2018
27. Januar 2018

-hgj/nj- Avwibbele un avdanze bis zum Morgengrauen, war am heutigen Abend bei den Roten Funken im Wartesaal am Dom angesagt. Zum 21. Mal, aber auch zum letzten Mal war Kölns ältestes Traditionskorps in dieser unter dem Kölner Hauptbahnhof befindlichen Location zu Gast, da die Fläche des Wartesaal am Dom nicht mehr reicht und man bereits seit Herbst letzten Jahres auf der Suche nach einem geeigneten Ort für 2019 ist.

 

Der Wartesaal am Dom wird auch 2019 wieder Feierstätte einer neuen Rote Funken-Veranstaltungen werden, zu der sich derweil der Vorstand in Schweigen hüllt. Folglich gastierten die Kölsche Funke rut-wieß, letztmalig mit ihrer „Wibbeldance- Party“ in dem zahlreiche Kölner Karnevalsgesellschaften ihre legendären Partys und Bällen feiern.

 

Ab 19.00 Uhr feierte die Jugend Kölns, zusammen mit allen jenen die jung geblieben sind und für die die „Wibbeldance-Party“ ein Pflichttermin im närrischen Kalender ist, zu aktuellen Charts- und Karnevalshits, bei denen nicht nur DJs ihre Scheiben auflegten, sondern nach dem Auftakt durch das Korps der Roten Funken bis nach 1.00 Uhr die „Brings“, „Höhner“, „Querbeat“ sowie „Kasalla“ den Saal rockten.

 

Quelle (Text und Fotos): © 2018 Hans-Georg „Schosch“ und Niklas Jäckel/typischkölsch.de
Abdruck nur gegen Honorar und Beleg

Mehr von
typischkölsch.de unter http://typischkoelsch.cologne/ und https://facebook.com/typischkoelschkoeln/?ref=hl !!!

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken