„Hauptsache Man(n) ist Frau“ – StattGarde Colonia Ahoj lud zur 12. Damenparty ein

Damenorden Reiter-Korps „Jan von Werth“ von 1925 e.V.
6. Januar 2018
Rote Funken starteten mit Vollgas in den Sitzungskarneval
6. Januar 2018

-hgj/nj- „Hauptsache Man(n) ist Frau“, lautete die Devise bei der 12. Damenparty der StattGarde Colonia Ahoj, die wieder in den großen Ballsaal des Marriott Hotel eingeladen hatte. Hier tummelten sich ab 18.11 Uhr 400 echte Damen und so manches Männlein, welches sich für den heutigen Abend in trashige Fummel, glitzernde Ballkleider, edle Roben oder in phantasievoll geschneiderte Kostüme gezwängt hatten. Mit dabei wie in den Jahren zuvor, einige ehemalige Kölner Prinzen, Bauern und Jungfrauen, die einmal im Jahr statt in Uniform oder jeckem Outfit sich zur Diva verwandeln.

Unter dem Motto „Circus Colonia – Manege frei“, starteten die beiden Travestiekünstler „Asti Tresor“ (Kevin Knobel) und „Tipsy Taylor“ (Wilfried Luhrmann-Quadt) als Moderatorinnen den Abend ab 20.00 Uhr mit dem Auftritt der Show-Gruppe des „Heddemer Dreigestirns“, die gleich zu Beginn den Saal rockten und die Damen auf dem Parkett und dem Rang zum schunkeln, schwofen und tanzen animierten.

 

Nach einer ersten Tanzrunde durch DJ Henry (Heinz Cöllen) mit aktuellen Hits oder Schlagern wie „Du gehörst zu mir“ von Marianne Rosenberg, benötigte die Tanzgruppe der KG Alt-Severin, die Winzer und Winzerinnen vun d´r Bottmüll auf dem Parkett ihren Platz, da die Bühne nicht ausreichend Fläche für rund 30 Tänzer bot und erhielten hierfür reichlichen Applaus durch die trashigen Gäste der maritimen StattGarde.

 

Gepaart mit Tanzrunden, in denen man sich im Foyer von zwei Fotografen verewigen lassen konnte, und reichlicher Zeit für Plaudereien unter Damen, rundete die StattGarde Colonia Ahoj ihre Damenparty 2018 mit der Düsseldorfer KG Regenbogen und „Kasalla“ ab, so daß nach Programmschluß zur Mucke von DJ Henry eine der schillerndsten Nächte des Kölner Karnevals bis in den frühen Sonntagmorgen beginnen konnte.

 

Quelle (Text und Fotos): © 2018 Hans-Georg „Schosch“ und Niklas Jäckel/typischkölsch.de
Abdruck nur gegen Honorar und Beleg
Mehr von
typischkölsch.de unter http://typischkoelsch.cologne/ und https://facebook.com/typischkoelschkoeln/?ref=hl !!!

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken