Das Ohr des Hans-Dietrich Genscher…

Tanzmarie der Nippeser Bürgerwehr ist Schützenkönigin
10. September 2018
Festkomitee Kölner Karneval bringt Kalender heraus
12. September 2018

…wird als Ordensabdruck am 16. September 2018 um 17.00 Uhr an Robert Greven übergeben.

Die Bürgergesellschaft Köln mit ihrem Vorsitzenden Michael Melles zeichnet jährlich eine Persönlichkeit aus, die für Sorgen und Nöte ihrer Mitmenschendas sprichwörtlich „offene Ohr“ hat und die daraus gewonnenen Erkenntnisse aktiv in ihre Arbeit integriert.

Robert Greven gründete, nachdem seine dreieinhalbjährige Tochter Saskia 1997 an einem Gehirntumor verstarb, den Freundeskreis „Dat Kölsche Hätz“, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, sich für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen und des Umfeldes krebskranker Kinder und Jugendlicher, die in Köln behandelt werden, einzutreten.

Robert Greven ist es unter anderem durch seine Kontakte im Kölner Karneval gelungen, durch verschiedene Veranstaltungen in den vergangenen 18 Jahren dem Förderverein krebskranker Kinder in Köln eine Gesamtspendensumme von zirka € 3,4 Mio. zukommen zu lassen. Dieses Geld kommt ohne Abzug irgendwelcher Kosten den Betroffenen unmittelbar zugute. Trotz des schweren persönlichen Schicksals ist es Robert Greven gelungen, die Kraft aufzubringen, gleichermaßen Betroffenen zu helfen, nicht zu verzweifeln und im Sinne seiner verstorbenen Tochter Saskia Menschen in großer Notlage zu unterstützen.

Auf Wunsch des Preisträgers wird die diesjährige Spende der Bürgergesellschaft Köln von 1863 aus dem Reinerlös des Abends dem Förderverein krebskranker Kinder (http://www.krebskrankekinder-koeln.de) in Köln zugutekommen.

Die Laudatio hält der Vorjahrespreisträger Wolfgang Niedecken.

Die bisherigen Träger des Ohrenordens sind:

1991 – Hans-Dietrich Genscher

1992 – Prälat Norbert Herkenrath

1993 – Gerd Ruge

1994 – keine Verleihung

1995 – Carmen Thomas

1996 – Franz-Xaver Ohnesorg

1997 – Prof. Dr. Helmut Thoma

1998 – Prof. Dr. Alfred Bilolek

1999 – Prof. Dr. Dr. Karl Kardinal Lehmann

2000 – Konrad Beikircher

2001 – Dr. Norbert Blüm

2002 – Präses Manfred Kock

2003 – Carola Blum

2004 – Dikaon Willibert Pauels

2005 – Hanns Schäfer

2006 – Bettina Böttinger

2007 – Angelika Rüttgers

2008 – Hedwig Neven-DuMont

2009 – Stephan Neuhoff

2010 – Paul Bauwens-Adenauer und Dr. Patrick Adenauer

2011 – Henry Maske

2012 – Franz Schätzing

2013- Lit. Cologne, Werner Köhler, Dr. Edmund Labonté und Rainer Osnowski (Gründer und Geschäftsführer)

2014 – Maximilian Kellner

2015 – Frank Elstner

2016 – Annette Frier

2017 – Wolfgang Niedecken

Quelle: Bürgergesellschaft Köln von 1863

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken