Sessionsauftakt am 11. im 11.2017: KVB verstärkt ihr Angebot – Sperrungen möglich

Ganz aktuell die Vielfalt des Kölner Karnevals!
6. November 2017
Sessionseröffnung 11. im 11.: Streetwork in der Altstadt
7. November 2017

Am Samstag, 11. November 2017, wird auf dem Heumarkt und dem Alter Markt die neue Karnevalssession eröffnet. Die Stadtbahnen der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) fahren an diesem Tag nach dem üblichen Fahrplan. Es stehen jedoch zusätzliche Stadtbahnen bereit, um bei Bedarf flexibel für Verstärkerfahrten eingesetzt werden zu können. Zur Erhöhung der Kapazitäten auf der Ring- und der Ost-West-Strecke werden zwischen 12.00 Uhr und 2.00 Uhr zwischen Ubierring und Wilhelm-Sollmann-Straße Taktverdichtungen eingeplant, ebenso zwischen 8.00 Uhr und 2.00 Uhr zwischen Junkersdorf und Brück Mauspfad.

Im Busverkehr verstärkt die KVB ihr Angebot: Auf den Linien 106, 132, 133, 136 und 146 werden wegen der zu erwarteten großen Nachfrage ganztägig Gelenkbusse eingesetzt. Auf der Linie 132 sind von etwa 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr zwischen Meschenich und Heumarkt sowie von etwa 16.00 Uhr bis 22.00 Uhr in der Gegenrichtung zusätzliche Fahrten eingeplant. Die Linien 106, 132 und 133 können an diesem Tag nicht in der Busschleife am Heumarkt halten, die Haltestelle wird daher vor die Handwerkskammer verlegt.

Bei einer Überfüllung des Heumarkt oder des Alter Markt werden Polizei oder Stadt Köln aus Sicherheitsgründen gegebenenfalls die Haltestellen „Rathaus“ (U-Bahn, Linie 5) und „Heumarkt“ (oberirdisch, Linien 1, 7 und 9) zeitweise sperren. Die Stadtbahnen durchfahren diese Haltestellen dann ohne Halt.

Ebenso muß ab den Mittagsstunden mit einer Sperrung der Zülpicher Straße gerechnet werden. In diesem Fall fahren die Stadtbahnen der Linie 9 ab „Neumarkt“ bis zur Haltestelle „Aachener Straße/Gürtel“ auf dem Weg der Linien 1 und 7, dann weiter auf der Strecke der Linie 13 bis zur Haltestelle „Zülpicher Straße/Gürtel“. Dort biegen die Bahnen Richtung Endhaltestelle „Sülz Hermeskeiler Platz“ ab. Zwischen Hermeskeiler Platz und „Universität“ wird ein Pendelzug eingesetzt. An diesem Tag gelten die normalen Tarife, um aber Gruppen von bis zu fünf Personen ein noch attraktiveres Tarifangebot zu machen, hat der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) die Gültigkeit des TagesTickets auf fünf Personen erweitert. Dieses Ticket gilt am 11. November 2017 bereits vor 9.00 Uhr. Das TagesTicket für eine Person gilt immer ab 0.00 Uhr bis 3.00 Uhr des Folgetages.

11.11.2017: Karnevalsauftakt in Köln

Mit dem TagesTicket in die Session starten

Egal ob Sie zur Sessionseröffnung am Samstag alleine oder mit einer Gruppe unterwegs sind.

Das TagesTicket für Singles (€ 8,60) oder für bis zu 5 Personen (€ 13,10) bringt Sie promillesicher in ganz Köln (Preisstufe 1b) sicher und gut nach Hause.

Ausführliche Infos zu den TagesTickets erhalten Sie hier.

Unser Tipp:

Wenn Sie das TagesTicket per Handy kaufen sparen Sie noch mal satte 3%.

Wir wünschen allen Jecken einen tollen Sessionsauftakt und sagen Kölle Alaaf.

Quelle und Grafik: Kölner Verkehrs-Betriebe AG

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken